Zum Inhalt springen
    AUSFLUG – BERLIN – AM WASSER

    Eines Morgens
    am Seddinsee

    – Einsam im Nebel –
    52°23’01.7″N 13°40’42.5″E
    Ort: Berlin / Schmöckwitz
    Größe: 270 Hektar
    Ein Ruderer am Seddinsee
    WIE KOMME ICH ZUM SEDDINSEE?
    Mit dem Auto
    ÖPNV
    Mit dem Rad

    NÄCHSTGELEGENE HALTESTELLEN
    ‘Alt-Schmöckwitz’ – Tram 68, Bus 168
    ‘Wernsdorfer Str.’ – Bus 733

    Einsam im Nebel

    BERLIN –  TREPTOW-KÖPENICK – SCHMÖCKWITZ

    Wem Wannsee und Müggelsee zu überfüllt sind, der findet am Seddinsee seinen neuen Lieblingsort. Das 270 Hektar große Gewässer ist umringt von Wäldern und Feuchtwiesen, weit abgelegen vom Trubel der Großstadt. Um ihn zu erreichen durchfährt man alte Fischersiedlungen mit historischen Häusern und dörflichem Charme wie der Gemeinde Gosen-Neu Zittau. Geprägt durch den einstigen Fischhandel, tragen die Straßen dort noch immer Namen wie Karpfen,- Zander- und Aalweg.

    Die Südseite des Seddinsees ist ausgestattet mit einer Promenade und gut ausgebauten Spazierwegen. Anstatt Cafés mit Seeblick, gibt es an den Uferwegen alt eingesessene Angelvereine und anstelle riesiger Tourismusdampfer, paddeln gepflegte Ruderboote über das spiegelglatte Wasser.

    Das Nordufer befindet sich mitten im Köpenicker Forst und muss sich mit einem 3 km langen Marsch verdient werden. Belohnt wird der Gang mit natürlichen Badestellen, dem seltenen Blick auf Biber und einer unglaublichen Ruhe. Wer sich früh den Wecker stellt, ist hautnah dabei wie der Morgennebel über den See schwebt und sich die nachtaktiven Waldtiere in ihre Bauten zurückziehen.
    Stadtkarte Berlin Seddinsee

    Impressionen
    Was gibt es hier?
    7 Inseln
    Von Ost nach West: Weidenwall, Werderchen, Seddinwall, Kleiner Seddinwall, Nixenwall, Dommelwall, Schmöckwitzer Bruch
    Stundenlange Spaziergänge
    Umringt von großen Waldgebieten gibt es bei einem Besuch am Seddinsee jederzeit die Möglichkeit querfeldein in den dichten Forst zu gehen und zu wandern
    Gedenkstein
    Ein großer Gedenkstein erinnert an den Oder-Spree-Kanalbau im Jahr 1887 und dient gleichzeitig als idealer Aussichtspunkt auf den gesamten Seddinsee und das gegenüberliegende Ufer
    Endlich abschalten
    Die 1,5 km lange Seddinpromenade führt am südlichen Ufer entlang und ist die perfekte Streckenlänge für einen ausgiebigen Spaziergang mit ständigem Blick auf Wasser. Sie beginnt an der Schmöckwitzer Brücke, geht weiter am Ufer des Jachthafens, führt am Waldrand entlang und endet an der Seddinhütte, gegenüber des Gedenksteins
    Pack die Badehose ein…
    Der Seddinsee hat eine ausgezeichnete Wasserqualität die regelmäßig überprüft wird und auf der offiziellen Internetseite des LAGeSo’s nachgesehen werden kann. Auch wenn es keine ausgewiesene Badestelle gibt, hat sich ein Abschnitt im Norden als beliebte Anlaufstelle etabliert


    Nur ein Mythos?
    Noch immer sollen sich Wrackteile eines abgestürzten englischen Bombers aus dem 2. Weltkrieg im Seddinsee befinden. Die größten Flugzugteile wurden ungefähr im Jahr 1959 von Tauchern aus dem 7 Meter tiefen See geborgen. Angeblich können Spaziergänger bis heute auf noch unentdeckte Teile stoßen, die sich im angrenzenden Wald befinden
    – In der Nähe-
    Die Gosener Wiesen sind mit einer Größe von 783 Hektar das größte Naturschutzgebiet Berlins. Erstaunlich ist, dass es trotz seiner enormen Größe und artenreicher Vielfalt, ein eher unbekanntes Dasein im Südosten der Stadt fristet. Einige Abschnitte gelten sogar als “unberührtes Berlin”. An keinem anderen Ort in der Hauptstadt geht es so wild zu wie hier.
    Entfernung: 500 Meter
    Aufgrund seiner Wasserlage ist das ehemalige Fischerdorf ein unterschätztes Erholungsziel und verschafft Großstädtern das Gefühl von einem weit entfernten Urlaubsort vor der eigenen Haustür. Dank der abgelegenen Lage verschlägt es jedoch nur wenig Ausflügler in das Nest mit Dorfcharakter, sodass es hier noch jede Menge zu erkunden gibt.
    Entfernung: 800 Meter
    Der Chinesische Garten im brandenburgischen Zeuthen ist ein kleines Juwel und ein Ort der Harmonie und Erholung. Direkt an einer Hauptstraße gelegen, führt ein 24 Stunden geöffneter Eingang zu dem erstaunlich ruhigen und sehr sauberen Ort, der in drei Bereichen die klassische chinesische Gartenkunst präsentiert. Idyllisch am Ufer der Dahme gelegen, kann man es sich auf einer Wiese gemütlich machen und die bunte Blumenpracht genießen.
    Entfernung: 2,6 Kilometer
    Der fast kreisrunde 103 Hektar große Dämeritzsee ist besonders begehrt bei Wassersportlern und Anglern. Mehrere Bootsverleihstationen bieten Tret- sowie Motorboote an, mit denen man den See gemütlich auf dem Wasser erkunden oder zu einer mehrstündigen Tour über die Köpenicker Altstadt und den Müggelsee aufbrechen kann.
    Entfernung: 2,8 Kilometer
    Essen und Trinken

    Eiscafé Eichis-Backstube
    Seestraße 2
    15537 Gosen-Neu Zittau
    Familiengeführte Handwerksbäckerei mit täglich frischen Backwaren, Torten und aktuellen Trends aus der Backwelt

    Die Gemütlichkeit
    Berliner Str. 95
    15537 Gosen-Neu Zittau
    Unter dem Motto “Futtern wie bei Muttern” serviert das Restaurant u.a. Wildbulette und Bauernroulade mit Gemüse aus dem eigenen Garten

    Villa Toscana
    Adlergestell 785
    12527 Berlin
    Mediterrane Spezialitäten in italienisch anmutender Atmosphäre und herzlichem Service

    Lust auf weitere Ausflugsziele und Insidertipps aus Berlin und Brandenburg?

    AUSFLÜGE

    Berge, Sanddünen und geheime Seen! Hier findest du die schönsten Naturparadiese

    EMPFEHLUNGEN

    Erspare dir die Recherche! Hier findest du die besten Biomärkte, Selbstpflückfelder uvm.

    INTERVIEWS

    Experten, Manufakturen und Pensionen! Hier findest du spannende Portraits

    UNSER BUCH

    Unsere Lieblingsorte und unveröffentlichte Geheimziele in der Berliner Natur

    – Weitere Artikel –
    Glut und Späne

    Michael Wickert – Fischereiwissenschaftler und Räucherexperte | Interview

    In der Kreuzberger Markthalle Neun zählte er mit seiner Räucherei “Glut und Späne” zur Gründer-Generation und trug wesentlich zum aufkommenden Erfolg bei. Nach einigen Jahren zog es ihn aus der Stadt raus aufs Land – genauer gesagt nach Gerswalde in der Uckermark. Im Gepäck seine Fischräucherei..

    Ein Herbstspaziergang im Leise-Park

    Ein Herbstspaziergang im Leise-Park

    Eine idyllische Parkanlage auf einem ehemaligen Friedhof. Spielende Kinder zwischen Grabsteinen und jede Menge Eichhörnchen. Ob das gut geht?

    Waldpfade Berlin Buchcover stadtpampa

    Buchempfehlung: »Waldpfade Berlin« von Tassilo Wengel

    Das Stobbertal, Schmöckwitz, Prenden oder Ützdorf. Tassilo Wengel sucht die Schönheit nicht an altbekannten Orten, sondern erforscht die unbekannten Perlen in und um Berlin.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.