Zum Inhalt springen
    AUSFLUG – BERLIN – AM WASSER

    Lieper
    Bucht

    – Die Schwäne sind los –
    52°28’12.1″N 13°11’46.5″E
    Bezirk: Charlottenburg-Wilmersdorf
    Ortsteil: Grunewald
    Berlinkarte Lieper Bucht
    Lieper Bucht Schilfrohr
    WIE KOMME ICH ZUR LIEPER BUCHT?
    Mit dem Auto
    ÖPNV
    Mit dem Rad

    NÄCHSTGELEGENE HALTESTELLEN
    ‘Lindwerder’ – Bus 218

    Die Schwäne sind los!
    BERLIN –  GRUNEWALD – CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF

    Die Lage der malerischen Lieper Bucht könnte schöner nicht sein! Sie befindet sich am Rande des Grunewalds, viele Kilometer entfernt von einem Bahnhof oder einer Hauptstraße. Um die Bucht zu erreichen, wählt man idealerweise das Rad, denn schon der Weg dorthin ist ein Vergnügen. Die Radtour führt mitten durch den dichten Grunewald, den größten Wald Berlins. Im Jahr 2015 wurde er sogar vom Bund Deutscher Forstleute zum »Waldgebiet des Jahres« gekürt.

    Angekommen an der Lieper Bucht wird sofort klar, warum man das kleine Örtchen auch “Schwanenbucht” nennt. Der Sandstrand an der Badestelle wird regelmäßig von unzähligen Schwänen und Enten besucht, die auf eine kleine Futtergabe hoffen. Die kontaktfreudigen Tiere fressen euch das Futter sogar aus der Hand. Die Badestelle ist vor allem bei Familien beliebt und an den Wochenenden gut besucht.

    Wer es ruhiger mag, der nimmt den sandigen Spazierweg Richtung Norden und erkundet den abgelegenen Teil der Lieper Bucht. Von hier aus lassen sich Segelboote und jede Menge Fischreiher beobachten, die nach Fischen und Fröschen jagen. Dieser Teil der Bucht ist unheimlich artenreich und ermöglicht einen spannenden Blick auf Berlins wilde Flora und Fauna. Mit der Havel auf der einen und dem Grunewald auf der anderen Seite, ergeben sich herrliche Bilder. Als krönenden Abschluss einer langen Tour bieten mehrere natürliche Badestellen freien Zugang zum Wasser und beenden den Ausflug mit einem Bad in der Natur.

    Impressionen

    In der Nähe

    Insel Lindwerder
    Kleine Havelinsel mit idyllischem Ausflugslokal mit Terrasse
    Entfernung: 220 Meter

    Grunewaldturm
    55 m hoher Turm aus dem 19. Jh. mit einer traumhaften Aussicht
    Entfernung: 850 Meter

    Schildhorn-Denkmal
    Historisches Denkmal auf Erhebung mit Blick auf Spandau
    Entfernung: 2,7 Kilometer

    Lust auf weitere Ausflugsziele und Insidertipps aus Berlin und Brandenburg?

    AUSFLÜGE

    Berge, Sanddünen und geheime Seen! Hier findest du die schönsten Naturparadiese

    EMPFEHLUNGEN

    Erspare dir die Recherche! Hier findest du die besten Biomärkte, Selbstpflückfelder uvm.

    INTERVIEWS

    Experten, Manufakturen und Pensionen! Hier findest du spannende Portraits

    UNSER BUCH

    Unsere Lieblingsorte und unveröffentlichte Geheimziele in der Berliner Natur

    – Weitere Artikel –
    Erpetal - Neuenhagener Mühlenfließ

    Erpetal – Es klappert die Mühle

    Die 183 Hektar große Wiesenlandschaft ist eines der wenigen Fließtäler, die es in der Region Berlin gibt. Über die satten Wiesen schlängelt sich das Neuenhagener Mühlenfließ – und das mit ziemlich hohem Tempo. Entengruppen nutzen das schnell fließende…

    Schildhorn - Blick auf die Havel

    Halbinsel Schildhorn – Der vergessene Liebling

    Still ist es geworden, um das einstige Lieblingsziel der Berliner. Im 19. Jahrhundert mauserte sich die Halbinsel Schildhorn und das gleichnamige Wirtshaus zu einem der beliebtesten Ausflugsorte der Stadt…

    quick-tipps teil 2 bild

    10 Quick-Tipps | Teil 2: Pyramiden und Räucherlachs

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.