AUSFLUG – BERLINER NATUR
Halbinsel Schildhorn
Berlin – Charlottenburg-Wilmersdorf / Ortsteil Grunewald
Größe: 6 Hektar
Max. Tiefe: 2 Meter
Badegewässer: Ja
Badestelle: Badestelle Schildhorn

Auf einen Blick
WO?
Charlottenburg-Wilmersdorf Ortsteil Grunewald

PARKPLÄTZE
Straße am Schildhorn

NÄCHSTGELEGENE HALTESTELLE
‚Schildhorn‘ – Bus 218

FAUNA
Rohrsänger, Buntspecht, Zauneidechse, Blindschleichen

IN DER NÄHE
Hundeauslaufgebiet Pichelswerder
770 Meter
Selbstmörderfriedhof Grunewald – 1 Kilometer
Grunewaldturm – 1,6 Kilometer
– Informationen –
Es ist still geworden um das einstige Lieblingsziel der Berliner. Im 19. Jahrhundert mauserte sich die Halbinsel Schildhorn und das gleichnamige Wirtshaus zu einem der beliebtesten Ausflugsorte der Stadt und war Treffpunkt für jede Gesellschaftsschicht: Da es im Wirtshaus erlaubt war, seine eigenen Speisen mitzubringen – aber auch die Küche für ihre feinen Speisen bekannt war – trafen hier Arbeiter und ranghohe Politiker aufeinander.

Das Wirtshaus ist mittlerweile geschlossen und das Freizeitangebot Berlins so stark gewachsen, dass in Schildhorn schon lange Ruhe eingekehrt ist. Darüber freute sich vor allem die Natur, die in den letzten Jahrzehnten fast ungestört ihre Bahnen ziehen konnte und nun in bunten Farben strahlt. Die nur knapp 500 Meter lange Landzunge ist nahezu komplett bewaldet und mit einem Rundweg ausgestattet. Genau genommen besteht sie aus 2 Etagen, denn eine rustikale Holztreppe führt zu einem Hügel hinauf. Dort oben fällt einem sofort das Jaczo-Denkmal ins Auge, dessen spannende Sage von Albrecht dem Bären und dem flüchtenden Jaczo auf einer Schautafel nachzulesen ist. Von hier aus bekommt man außerdem einen großartigen Blick hinab auf die Havel und die Spandauer Wilhelmstadt.

Am nördlichsten Punkt Schildhorns befindet sich eine abgelegene Badestelle mit einem Sandstrand und großer Liegewiese. Wie schön es hier im Sommer ist, kann sich sicherlich jeder vorstellen. Doch können wir jedem mit Liebe zum Meer nur raten, Schildhorn auch mal im tiefen Winter zu besuchen. An nur wenig anderen Orten wird man so schön vom Wind durchgepustet wie hier. Die peitschenden Wellen des eiskalten Wassers sind an Idylle kaum zu überbieten.
Auf dem Rundweg Richtung Norden
Gibt es einen besseren Ort für die morgendliche Zeitung?

– Was gibt es hier? –
● Das sagenumwobene Schildhorn-Denkmal auf der Aussichtsplattform

● Die offizielle ‚Badestelle Schildhorn‘ am nördlichsten Punkt

● Einen 1 km langen Rundweg, der einmal um die Halbinsel herumführt

● Die wunderschöne Aussicht auf den Berliner Südwesten vom Havelhügel

● Eine spannende Flora und Fauna an den Uferbereichen

● Einen großen Sandspielplatz mit Holzgeräten im Süden

– Impressionen –
Die Badestelle Schildhorn am Morgen
Blick auf den Grunewald und Schildhorn
Das Schildhorn-Denkmal
Die spiegelglatte Havel von oben

Wie komme ich zur Halbinsel Schildhorn?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.