BERLINER NATUR – AM WASSER

Dr. Kleusberg
Promenade

– Viel zu unbekannt –
52°29’43.3″N 13°11’05.0″E
Ort: Berlin / Gatow
Länge: 1,2 Kilometer
Dr. Kleusberg Promenade - Sitzbank
WIE KOMME ICH ZUR PROMENADE?
Mit dem Auto
ÖPNV
Mit dem Rad
PARKPLÄTZE
Rothenbücherweg

NÄCHSTGELEGENE HALTESTELLEN
‘Biberburg’ – Bus 134 und X34

Viel zu unbekannt

BERLIN –  SPANDAU – GATOW

Benannt nach Herbert Kleusberg, dem Spandauer Bürgermeister von 1967 bis 1979, befindet sich die knapp 1 Kilometer lange Promenade nahezu unbekannt am Berliner Stadtrand. Von dem grünen Havelufer redet so gut wie niemand in der Stadt. Den meisten wird wohl nicht einmal bewusst sein, dass es überhaupt existiert. Der Grund dafür ist vor allem die unscheinbare Lage, ein Mangel an Parkplätzen und der weitaus bekanntere Nachbar – der Grunewald. Davon profitieren alle, die sich nach Ruhe sehnen und Menschenmassen meiden wollen, denn die gibt es hier nicht. Die Promenade verläuft von der Haveldüne bis zur Villa Lemm, eines der schönsten und bedeutendsten Anwesen der Stadt, (und frühere Residenz des britischen Stadtkommandanten). Sie ist nahezu komplett bewaldet und ein grüner Fleck auf der Landkarte. Bei jedem Schritt ist die Havel in greifbarer Nähe und an vielen Stellen frei zugänglich. Die Uferstellen liegen größtenteils an Rasenflächen und sind der ideale Ort für ein Picknick am Wasser. Die Sandstrände sind eher rustikal als fein und dank der wenigen Besucher in einem sehr natürlichen Zustand. So schön wie die bekannten Badeplätze Berlins auch sind, so selten ist man dort alleine – ganz anders ist das hier. Für Sonnenanbeter sind die Badewiesen jedoch meist zu schattig. Wer sich daran nicht stört wird hier seinen neuen Lieblingsort finden. Besonders sehenswert ist die große Streuobstwiese im Süden, auf der zur Blütezeit ein betörender Duft herrscht.

Stadtkarte Rieselfelder Karolinenhöhe

Impressionen

Was gibt es hier?
Hauptsache aktiv
Die ebenerdige Promenade hat die perfekte Länge für einen erholsamen Spaziergang und kann als Startpunkt für eine kilometerlange Fahrradtour über die Rieselfelder Karolinenhöhe genutzt werden
Ausblick
Ein weitreichender Ausblick über die Havel auf den gegenüberliegenden Grunewald, Schildhorn und Pichelswerder
Historische Sehenswürdigkeit
Die Villa Lemm, eines der schönsten und bedeutendsten Anwesen Berlins
Die große Badewiese
Auf der großen Badewiese lässt es sich herrlich unter Obstbäumen picknicken. Es gibt einen direkten Zugang zur Havel und einen natürlichen Sandstrand.
Fauna an und im Wasser
Waldkauz, Zander, Honigbienen, Mehlschwalben, Karpfen und ein abgesperrter Laichplatz für Knoblauchkröten
– In der Nähe –
Die unbekannte Aussichtsplattform bieten einen der schönsten Ausblicke auf den Grunewald und die Havel. Mehrere Sitzbänke an einem steilen Abhang sind der ideale Ort für erholende Stunden fernab von der Großstadt und doch ist man mittendrin.
Entfernung: 650 Meter
Auf dem Familienbauernhof können Familien und Schulklassen Landwirtschaft hautnah erleben, selbst mit anpacken und bei der Fütterung der Tiere helfen. Süße Stärkung gibt’s im Café und die eigene Ernte des Hofs kann man im Hofladen käuflich erwerben.
Entfernung: 1 Kilometer
Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Gatow ist eine Außenstelle des Dresdener Militärhistorischen Museums der Bundeswehr. Es beherbergt einen Großteil der luftfahrtgeschichtlichen Sammlungen der Bundeswehr und zeigt die Geschichte der militärischen Luftfahrt in Deutschland von 1884 bis in die Gegenwart.
Entfernung: 2,6 Kilometer
Essen und Trinken

Hafenrestaurant Da Peppe
Scharfe Lanke 103
13595 Berlin
Das Familienunternehmen serviert seinen Besuchern
italienische Speisen mit Blick auf das Wasser

Hofladen Feldbinder
Gatower Str. 242
14089 Berlin
Unbehandelte Milch, Wurstspezialitäten, Eier,
Fleisch aus eigener Schlachtung

Ristorante Cappuccino
Alt-Gatow 1-3
14089 Berlin
Italienische Spezialitäten mit Blick auf die Havel und
angrenzendem Festsaal für private Veranstaltungen

Lust auf weitere Ausflugsziele und Insidertipps aus Berlin und Brandenburg?

AUSFLÜGE

Berge, Sanddünen und geheime Seen! Hier findest du die schönsten Naturparadiese

EMPFEHLUNGEN

Erspare dir die Recherche! Hier findest du die besten Biomärkte, Selbstpflückfelder uvm.

INTERVIEWS

Experten, Manufakturen und Pensionen! Hier findest du spannende Portraits

UNSER BUCH

Unsere Lieblingsorte und unveröffentlichte Geheimziele in der Berliner Natur

– Weitere Artikel –
Drachenberg

Die höchsten Berge in Berlin – Teil 2

Im ersten Teil unserer Reihe „Alle Berliner Berge und Erhebungen“ hast du bereits einiges gesehen: Wasserfälle, noble Villenviertel und Winnetous Wüstenlandschaft. Jetzt kommen wir zu den großen Jungs!

Waldpfade Berlin Buchcover stadtpampa

Buchempfehlung: »Waldpfade Berlin« von Tassilo Wengel

Das Stobbertal, Schmöckwitz, Prenden oder Ützdorf. Tassilo Wengel sucht die Schönheit nicht an altbekannten Orten, sondern erforscht die unbekannten Perlen in und um Berlin.

Bootssteg am Krossinsee

Ein Sommertag am Krossinsee

Nach bereits mehreren Besuchen am Krossinsee, steuern wir unseren Lieblingsort an: Das Nordufer in Schmöckwitzwerder. Gut abgeschirmt von einem Campingplatz, fährt man hier schnell mal vorbei, ohne zu ahnen was man verpasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.