Idyll

Auf Zeitreise im Fischerdorf Rahnsdorf

Berlin ist dir zu laut und zu hektisch? Das Fischerdorf Rahnsdorf in Köpenick ist dörflicher als so manches Dorf in Brandenburg. Hier ist von der Großstadt keine Spur mehr: Tradition, Fischerei und Berlins kürzeste Ruderfähre.

Mit der Fähre nach Kladow

Für unsere heutige Erkundungstour, haben wir uns den Spandauer Süden vorgenommen. Hier, wo Berlin auf Potsdam trifft und von all der Hysterie der turbulenten Großstadt nichts mehr zu spüren ist. Das Navi verspricht uns..

Ein Ausflug zur Haveldüne

„Haveldüne? Kenn ick nich‘!“ Warum selbst eingefleischte Berliner noch nie etwas von der Haveldüne in Spandau gehört haben? Wir können es uns beim besten Willen nicht erklären, denn die natürliche Aussichtsplattform bietet einen der schönsten Ausblicke auf Berlins Flora.

Engelbecken

Wenn der Kalender mal wieder vollgepackt ist mit Terminen und wir dennoch das starke Bedürfnis nach einer Pause haben, geht es für uns ans Engelbecken. Der kleine Fleck Erde mit dem schönen Namen befindet sich in Berlins Mitte und streift haarscharf an Kreuzberg.

Wasserstadt Stralau

Unser heutiges Ziel befindet sich nur wenige Minuten von den stadtbekannten Partymeilen entfernt und trotzdem ist dort von Tanz und Trubel nichts zu sehen. In der Wasserstadt Stralau legt man keinen Wert auf Bars, Restaurants, geschweige denn Supermärkte.

Ein Tag in der Altstadt-Köpenick

Sobald wir die Lange Brücke in Fahrtrichtung Osten überqueren, fühlt es sich immer an, wie eine Reise in die Vergangenheit. Bereits auf der Brücke werden wir mit einem schönen Blick auf das Schloss Köpenick begrüßt, das von außen wie innen eine echte Augenweide ist.